INPP Neuromotorische Entwicklungsförderung
frühkindliche Reflexe ab 4 Jahre

Was ist das INPP?

Jeder Mensch wir mit einem frühkindlichen Bewegungs- und Reaktionsmuster (primitive Reflexe) geboren, die im ersten Lebensjahr von einem sich rasant entwickelndem Gehirn gehemmt und kontrolliert werden sollen.

Geschieht dies nicht ausreichend, so kann die weitere motorische und sensorische Entwicklung belastet sein.

Für wen ist das INPP geeignet?

Dies kann u.a. führen:

  • zum Auslassen der Krabbelphase
  • zu spätem Laufen oder Sprechen lernen
  • zur erschwerten Akzeptanz von Regeln
  • zu Problemen beim Fahrradfahren – der räumlichen Orientierung
  • zu Schwierigkeiten, das Lesen zu lernen
  • zu ruhelosem Verhalten- zu geringer Aufmerksamkeit   usw…..

Es gibt einen INPP Fragebogen unter www.inpp.de oder inpp.info.

Sollten Sie dort mehr als 8 Fragen mit JA beantwortet haben, so ist eine neumotorische Unreife ein signifikanter Faktor bei den Lern- und Verhaltensweisen Ihres Kindes.

Was erwartet Sie?

Das INPP bietet dem Kind ein tägliches Programm mit Bewegungsübungen, die den natürlichen Bewegungsmustern im ersten Lebensjahr nachempfunden sind.

Die Übungen verbessern Gleichgewicht, Haltung, Koordination und die Kontrolle der Augenmotorik und verbessern so die Entwicklung des Kindes und den Erfolg in der Schule.

Das Programm erfordert 5 -10 Minuten tägliche Übung.

Übungszeit ca. 1- ½ Jahre.

Wie ist die Vorgehensweise?

1. Erstkontakt
Rufen Sie uns an und bitten um einen Termin zu einem Erstgespräch.

2. Anfangsberatung/Erstgespräch
In einem Erstgespräch wird die INPP Methode ausführlich erklärt und die aktuellen Probleme Ihres Kindes, seine Entwicklungsgeschichte und die Eignung für das INPP Programm besprochen.

3. Anamnese
Es erfolgt ein ausführliches Anamnesegespräch mit den Eltern.

4. Termin zur Überprüfung des Entwicklungsstandes
Testung: Grob- Feinmotorik, Gleichgewicht, frühkindliche Reflexe und Halte- und Stellreaktionen, Augenmotorik, visuelle Wahrnehmungsfunktionen und ggfls. Überprüfung der auditiven Wahrnehmung.

5. Besprechung der Testergebnisse
Die Eltern erhalten einen ausführlichen Bericht über die Ergebnisse der Überprüfung. Konsequenzen für den familiären und schulischen Alltag werden besprochen.

6. Ausführliche Einführung in das häusliche Übungsprogramm

7. Wiedervorstellungstermine alle 6-8 Wochen
Fortschritte werden überprüft und das Übungsprogramm angepasst.

Was können Sie tun?

Füllen Sie den INPP Kinderfragebogen aus und nehmen Sie mit uns Kontakt auf per Telefon oder Mail

Was kostet es?

Erstgespräch (1 Std) 0,00 €
Anamnese mit den Eltern (2 Std) 80,00 €
Überprüfung des neumotorischen entwicklungsstandes (2-3 Std) 230,00 €
Elterngespräch mit Auswertung (1,5 Std) 90,00 €
Einweisung in das häusliche Übungsprogramm (1 Std) 90,00 €
Wiedervorstellungstermine (je 1-1,5 Std) 100,00 €

Quellenangabe:
Textinhalte aus dem Flyer „Die INPP- Methode“
Dipl. Päd. Thake Hansen-Lauff / Leitung INPP Deutschland